Ich über mich

Ich bin geboren 1954 in Straubing und aufgewachsen im Niederbayerischen Unterrohrbach. Besuch der Gymnasien Metten und Pfarrkirchen.
 
  Von Januar 1976 bis Juni 1979 Studium der Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht an den Universitäten München und Regensburg, erstes juristisches Staatsexamen 1979, zweites juristisches Staatsexamen 1982.
 
   Von 1982 bis 1987 als angestellter Rechtsanwalt bei zwei Kanzleien tätig. In dieser Zeit eine erste Verfassungsbeschwerde zum Bayerischen Verfassungsgerichtshof aus dem Bereich des Gewerberechtes, die auch gewonnen wird.
 
   Mehrfach stelle ich rechtliche Postulate auf, welche die Rechtsprechung später nachvollzieht. So fordere ich in dieser Zeit die Berücksichtigung von Kindes- Betreuungsleistungen bei der Bemessung des unterhaltsrechtlich relevanten Einkommens, diese Forderung wird dann einige Jahre später von den Gerichten nachvollzogen und ist heute Standard.

1987 Gründung der eigenen Kanzlei in Nabburg. Im Jahre 2000 gewinne ich die erste Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht (Elektriker 1 BvR 608/99); bis jetzt etwa 10 gewonnene Verfassungsbeschwerden aus den Bereichen Handwerksrecht und Hausdurchsuchungen.
 
   Im Bereich des Handwerksrechts und Gewerberechts besteht eine Zusammenarbeit mit Frau Rechtsanwältin Böttcher, Hamburg (www.boettcher-ra.de ), sowie mit dem Bund unabhängiger Handwerkerinnen und Handwerker (BUH e.V. - www.buhev.de ). In anderen Bereichen besteht eine Zusammenarbeit mit Kollegen in Österreich und Tschechien.